Lesen lernen – so klappt’s! Erste Bücher zum Selberlesen

Lesen lernen. Das große Abenteuer Buch: Die Grundschule ist für Schulanfänger eine spannende Zeit. Im Unterricht lernen sie in der ersten Klasse Zahlen, Formen und Buchstaben kennen und verstehen. Um ganz behutsam auch Zuhause die ersten Schritte in die Welt des Lesens zu unternehmen, gibt es eine Vielzahl an Büchern für Leseanfänger, die die Lust auf das Lesen wecken.

Damit das erste Selberlesen zu einem tollen Erlebnis wird, hat Janet von Kinderbuchlesen.de hier ein paar Informationen rund um Erstlesebücher, Anregungen und Buchtipps für Leseanfänger zusammengestellt…

Lesen-lernen-Erstlesenbücher

Lesen lernen für Anfänger

Lesen zu lernen, ist nicht leicht. Es ist ein sehr komplexer Vorgang und erfordert viel Ausdauer sowie Übung. Lesen heißt nicht nur, Buchstaben erkennen und verstehen, sondern diese wiedergeben und Inhalte erfassen. Daher sollte die Lesekompetenz auch neben der Schule gefördert und unterstützt werden. Erstlesebücher sind an die Bedürfnisse von Leseanfängern angepasst und erleichtern die erste Schritte.

 

Kriterien für Erstlesebücher

Zum Lesen motivieren – das ist der Sinn von Erstlesebüchern. Dafür sind hinsichtlich der Gestaltung, des Inhalts und der Sprache gewisse Kriterien wichtig. Die Schriftgröße, die Buchstabenanzahl und der Schrifttypus sollten Kinder nicht überfordern.

 

Worauf Du bei der Auswahl eines geeigneten Erstlesebuchs achten solltest:

  • Gliederung des Buches in Absätze, Abschnitte und Kapitel
  • große, serifenlose Schrift in Druckbuchstaben
  • große Schriftgröße und einen großen Zeilenabstand
  •  linksbündigen Flattersatz (kann das Auge schneller und besser erfassen)
  • wenig Text mit einem hohen Bildanteil
  • kurze, verständliche Sätze und wenig Nebensätze
  • eine kurze Zeilenlänge und Zeilenumbrüche nach Sinnschritten
  • Worttrennungen sollten nicht vorhanden sein
  • wenig abstrakte Nomen, Substantivierungen oder schwierige Adjektive
  • eine Zeitform im Präsens

 

Lust am Lesen erwecken

Inhaltlich passt es gut, wenn Bücher, den jeweiligen Interessen der Kinder entsprechen. Farbenfrohe Illustrationen helfen zusätzlich dabei, das Gelesene zu verstehen. Um die Lust am Lesen zu wecken und erste Erfolgserlebnisse zu bescheren, sollten Bücher für Erstleser

  • kurze Geschichten aus der Lebenswelt der Kinder mit Unterhaltungswert enthalten
  • über Handlungen und Personen an eigene Erfahrungen anknüpfen
  • eine lineare Erzählweise und einen Handlungsstrang in einer kindgerechten Sprache bieten
  • möglichst keine Zeitsprünge und keinen Perspektivwechsel aufweisen
  • Identifikationsfiguren anbieten
  • ein klares, aber glückliches Ende haben
  • mit vielen Bildern das Inhaltsverständnis unterstützen

 

Die Silbenmethode – Ein grundlegender Ansatz

Vom Buchstabe über die Silbe zum Wort: Silben sind die Struktur der deutschen Sprache und die Silbenmethode bildet eine grundlegende Technik zum Lesen lernen. Sie ist ein Zwischenschritt zum Verständnis eines Wortes. Hier werden die Buchstaben zu Silben – zu mehreren Einheiten – zusammengezogen. Auf diese Weise wird ein Wort Schritt für Schritt erfasst.

Besonders Kindern, die Probleme beim Lesenlernen haben, kann die Silbenmethode eine Hilfestellung sein. In den Büchern für Leseanfänger, die mit der Silbenmethode arbeiten, sind die Sprechsilben in einem Wort farblich durch den Silbentrenner markiert. Durch die Einteilung fällt es leichter, das Wort im Ganzen zu erkennen.

 

Erstlesebücher mit Silbenmethode

Erstlesebücher mit Silbenmethode haben beispielsweise Carlsen, Loewe und Ravensburger im Programm:

Lesenlernen mit der Silbenmethode

Kinderbuchreihen für Leseanfänger

Das Lesen erlernen Kinder über verschiedene Phasen. Am Anfang stehen die einzelnen Buchstaben. Über die Silben erschließen sich dann Wörter und später die Bedeutung und der Sinn von Texten. Ist die Lust zum Lesen erst einmal geweckt, sollte das Lesefutter zu Hause nicht fehlen. Von Anfänger bis hin zu geübten Lesen – viele Kinderbuchverlage bieten Lesereihen mit verschiedenen Stufen an, die an die jeweiligen Bedürfnisse junger Leser angepasst sind:

 

Schulkinder haben meist genaue Vorstellungen davon, was sie gern lesen. Um die Motivation am Lesenlernen zu unterstützen, empfiehlt es sich, gemeinsam mit dem Kind ein passendes Buch auszusuchen.

Erstlesebuchreihen für Leseanfänger

Buchideen für ABC-Schützen

Inhaltlich orientieren sich die meisten Erstlesebücher an Themen, die für Kinder im Grundschulalter interessant sind wie zum Beispiel Piraten-, Schul-, Fußball- oder Pferdegeschichten. Mittlerweile findet sich zu fast jedem Interessenbereich ein entsprechendes Buch. Die Auswahl an Erstleseliteratur ist dementsprechend vielfältig und groß. Aber es gibt auch Erstlesebücher, die sich ein wenig von der Masse abheben. Hier stelle ich ein paar Bücher vor, die mit viel Liebe, Spaß und Engagement an das Lesenlernen heranführen:

 

Das tollste ABC der Welt

Anita rast per Anhalter zu Alis achtem Geburtstag nach Paris (wartet aber mit ihrer Attacke auf Apfelsinenkuchen und Ananasbowle nicht ab, bis die anderen antanzen). Also, das ist aber ganz und gar nicht anständig, Anita“ – in diesem Buch tummeln sich alle Buchstaben des Alphabets. Aber sie sind nicht allein, sondern in ganz vielen Wörtern und Begriffen. Vom Aligatormaul bis hin zum Foxtrott-Paar – Eine fantasievolle Reise in die Welt der Buchstaben im Bilderbuchformat von Tom Schamps.

(Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre, Carl Hanser Verlag)

Zum  Erstlesebuch

Schamp_23987_MR1.indd

3 freche Mäuse – 3 witzige Lese- und Zählgeschichten

Schwarz – das ist Mama Maus. Weiß – das ist Papa Maus. Flecken – die, haben die Mäusekinder. Und diese Flecken sehen aus wie Buchstaben. Es gibt die E-Maus, die I-Maus und die N-Maus. Hier spielen die Buchstaben mit dem Text und der Text mit den Buchstaben. Die Bilder sind ein Teil des Textes und der Text ist Teil der Bilder. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Es ist sind drei verspielte Erzählungen speziell für Leseanfänger von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer in einem Band.

(Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre, Atlantis Verlag)

Zum Erstlesebuch

0651_Freche Maeuse_Cover.pdf

Das Buch über uns

Schweinchen und Elefant sitzen gemütlich zusammen. Doch was ist das? Jemand beobachtet sie. Da liest ein Kind ihr Buch. Elefant und Schweinchen sind ganz aufgeregt. Das Kind kann „BANANE“ sagen und lesen. Das finden beide so spannend, dass es dazu auffordern noch mehr zu lesen. Besonders Spaß macht es mit lustigen Wörtern. Schweinchen und Elefant wünschen sich noch mehr Worte und vor allem Witze. Werden die auch noch laut vorgelesen, kugeln sich die beiden vor Lachen. Ein interaktives Buch für Leseanfänger von Mo Williams, das auf eine andere, aber witzige Weise zum Lesen animiert.

(Altersempfehlung: 6 bis 7 Jahre, Klett Kinderbuch)

Zum Erstlesebuch

Das Buch über uns

Cowboy Klaus

Zusammen mit seinem Schwein Lisa der seiltanzenden Kuh Rosi lebt Cowboy Klaus auf der Farm „Kleines Glück“ im Wilden Westen. Hier schnitzt er Holzfiguren und träumt von vom Lassowerfen und Kühefangen. Sein Markenzeichen ist ein riesiger Hut. Um die Farm herum, wächst ein riesiger Kaktuswald. Immer wenn Cowboy Klaus zum Einkaufen in die Stadt will, muss er einen Taucheranzug anziehen. Sein größter Wunsch ist ein richtiges Pferd, mit der er wie ein waschechter Cowboy in die Abendsonne reitet… Im Wilden Westen geht es ziemlich lustig her. Liebenswerte Figuren, lustige Geschichten und außergewöhnliche Abenteuer zum Selberlesen von Eva Muszynski.

(Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre, Tulipan)

Zum Erstlesebuch

Cowboy Klaus

Das kleine Muffelmonster – Viel Wirbel im Klassenzimmer

Endlich! Moritz kommt in die Schule. Da muss das kleine Muffelmonster auch hin. Aber das geht doch nicht, in die Schule gehen Kinder nicht kleine Monster. Schon hat das Muffelmonster schlechte Laune. Pah, denkt es sich und versteckt sich im Schulranzen von Moritz. Dort hat nur Unfug im Kopf. Es stibitzt die Kreide, malt die Wände der Schule an und trinkt das Blumenwasser. Moritz bittet das Monster wieder in die Schulmappe zu klettern. Aber das passt dem kleinen Muffelmonster gar nicht… Lustiger Lesespaß mit Sprechblasen, Rätseln, Reimen und Erzählanregungen für ABC-Schützen von Julia Boehme und Franziska Harvey.

(Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre, Arena Verlag)

Zum Erstlesebuch

70853-9_Boehme_MuffelmonsterEL.indd

Mit viel Übung, Spaß und Unterstützung ist der Weg zum flüssigen Lesen leichter zu meistern. Und Schulkinder lieben es nach wie vor, von Mama oder Papa etwas vorgelesen zu bekommen. Das Vorlesen, Hörbücher und Hörspiele sind wunderbare Begleiter beim Lesenlernen.

Bildquellen:

  • Lesemaus © Carlsen
  • Leselöwen © Loewe
  • Leserabe ©Ravensburger
  • Bücherbär © Arena Verlag
  • Erst ich ein Stück, dann du © cbj
  • Ich lesen selbst © Thienemann-Esslinger
  • Das tollste ABC der Welt © Carl Hanser Verlag
  • 3 freche Mäuse – 3 witzige Lese- und Zählgeschichten © Atlantis Verlag
  • Das Buch über uns © Klett Kinderbuch
  • Cowboy Klaus © Tulipan
  • Das kleine Muffelmonster – Viel Wirbel im Klassenzimmer © Arena Verlag
janet

Unsere Kinderbuchexpertin Janet lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Berlin. Ihre große Leidenschaft sind Bücher! Für ihren Blog Kinderbuchlesen.de – ein Blog für Eltern, Großeltern und die ganze Familie – ist Janet stets auf der Suche nach neuen Anregungen und guten Kinderbüchern.

Lesen lernen – so klappt’s! Erste Bücher zum Selberlesen
5 / 5 Sternen
(3 Bewertungen)

Blogger

Blogger

Was ist los in Deiner Stadt? Was im Netz? Und was in Deiner Gedankenwelt? Unsere Gastblogger erzählen es Dir. Das Rezept für zuckerfreien Kuchen, spannende Freizeitaktivitäten und Kolumnen über das Elternsein.

2 Kommentare
  1. Ich würde gerne noch die Bücher aus der Lesestart mit Eberhart-Reihe hinzufügen. Die können von den Leseschülern schon gelesen werden, lange bevor die „großen“ Bücher in Frage kommen. Es handelt sich um kleine Büchlein im Pixi-Format mit 3 Wort-Sätzen (in der Lesestufe 1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>