Raum für Phantasie! Fünf Ideen, wie Du bei Deinem Kind die Kreativität fördern kannst

Bei Kindern Kreativität fördern. Kinder spielen, basteln, bauen, malen und haben viel Phantasie. Das ist besonders und schön zu beobachten. Ihre Kreativität bringen Kinder von Geburt an mit. Sobald sie das Licht der Welt erblicken, haben wir es mit kleinen Entdeckern zu tun, die neugierig ihre Umgebung erkunden. Zuerst entdecken Babys ihre Händchen, dann die Füßchen, später robben sie munter unter Bänke und sammeln gespannt Wollmäuse auf – so entwickeln sich die Kleinen Schritt für Schritt weiter und lernen aus eigenen Stücken immer mehr dazu. Manche machen das im Eiltempo, andere ganz gemütlich. Alle neugierig darauf, was die Welt als nächstes für sie bereit hält.

Unsere Kollegin hat neulich ihr Schulkind dabei beobachtet, wie ihm erst langweilig war und es nicht so recht wusste, wohin mit sich. Sie hat es in Ruhe gelassen und binnen einer halben Stunde fing es aus dem Nichts an zu basteln. Und zwar eine Band mit allem drum und dran – Musikinstrumente aus alten Kartons und CD´s ein Mikrofon. Später wurde der CD-Player angeschmissen und gemeinsam mit den kleinen Freunden glücklich dazu musiziert. Selbstredend ist die Band im Kinderzimmer aufgetreten und als unsere Kollegin laut applaudierte, blickte sie in stolze, selbstbewusste Kinderaugen. Das ist großartig und ein wenig Langeweile scheinbar gut für die Kreativität!

Nach dieser schönen Geschichte haben wir gleich in der limango Redaktion unsere Köpfe zusammen gesteckt und fünf Tipps für Dich zusammengeschrieben, wie Du im Alltag die Kreativität von Deinem Kindergarten und Schulkind fördern kannst:

Kreativität fördern beim Kind

Kreativität fördern bei Kindern:

1. Stifte, Schere, Papier und Kleber

Kleine Künstler lieben es, sich kreativ zu entfalten und bunte Kunstwerke aufs Papier zu bringen. Unsere Idee: Stell einen Becher Buntstifte, eine Schere, Kleber und Papier an einem festen Ort bereit, damit Dein Kind jederzeit ohne zu fragen malen und basteln kann. Bei kleinen Kindern empfiehlt sich die Baselstation in Sichtweite (zum Beispiel in der Küche) aufzubauen, bei Schulkindern auf dem Schreibtisch im Kinderzimmer. Und nicht vergessen: Die Kunstwerke ausgiebig loben!

 

2. Decken und Kissen zum Höhle bauen

Mama, kannst Du mir eine Höhle bauen? Kommt Dir die Frage bekannt vor? Unsere Idee: Leg Deinem Kind in einer Ecke – zum Beispiel unter dem Hochbett – eine Kuscheldecke und Kissen bereit, dann kann es aus freien Stücken in seinem Kinderzimmer eine Höhle bauen.

 

3. Natürliche Materialien und Müll zum Basteln

Not macht erfinderisch! Die Bastelmaterialen sind ausgegangen? Kein Problem! Unsere Idee: Sammle Kartons, Korken, Schleifenbänder, alte CDs und Co. Daraus lassen sich tolle Phantasiekunstwerke bauen. Oder Du machst mit Deinem Kind einen Herbstspaziergang und Ihr sammelt Äste, Blätter, Kastanien und Steinchen zum Basteln. Macht genau soviel Spaß! Nicht vergessen: Immer guten Kleber daheim parat haben!

 

4. Die gute, alte Verkleidungskiste

Hach, die Verkleidungskiste. Da kommen bei uns im Nu Kindheitserinnerungen hoch. Hast Du Dich als Kind auch so gerne verkleidet? Verkleiden macht Spaß und fördert die Kreativität – es werden Welten erfunden, Geschichten erzählt und Sachen kombiniert. Unsere Idee: Bewahre alte Faschingskostüme von Dir und Deinem Kind auf und wahre sie zusammen mit Deinen aussortieren Schals und Hüten (vielleicht sogar von Oma und Opa) in einer Kiste im Kinderzimmer oder Schlafzimmer auf – dort, wo Dein Kind jederzeit rankommt. Im Nu werden kleine Prinzessinnen und kleine Abenteurer mit ihrer Phantasie in ferne Länder reisen und die Welt erkunden. Tipp: Vergiß nicht, Verkleidungen in Deiner Größe in der Kiste aufzubewahren, bestimmt wird Dir im Rollenspiel eine wichtige Rolle zugeteilt.

 

5. Spielsachen zum Mitmachen

Spielsachen, bei denen Dein Kind aktiv mitmachen kann sind super für die Kreativität von Deinem Kind. Zum Beispiel Reiseführer zum Mitmachen, Bauklötze, Motivbögen für Papierflieger, Origami Sets, Knete oder eine Bastelbox.

Kennst Du die bibabox? Da können Kinder und (!) Eltern mitmachen. Bibabox ist ein kleines Unternehmen aus Dresden, das mit viel Liebe nachhaltiges Pappspielzeug herstellt. „Das Entwickeln und Ausleben der Kreativität im Spiel fördert das Selbstbewusstsein und übt das Lösen von Problemen durch eigene Ideen.“ Alle Produkte von bibabox sind frei nach der Phantasie von Deinem Kind wandelbar und werden zu individuellen, einzigartigen Kunstwerken. Im folgenden Video zeigen wir Dir, wie das geht. Soviel vorab, das Aufbauen ist ein großer Spaß – nicht „nur“ für Dein Kind:

Klicke hier und lerne alle bibabox-Produkte kennen. Die kannst Du sofort auf unserem limango Martkplatz bestellen.

Raum für Phantasie! Fünf Ideen, wie Du bei Deinem Kind die Kreativität fördern kannst
5 / 5 Sternen
(4 Bewertungen)

limango Redaktion

limango Redaktion

Schön, dass Du da bist! Wir halten stets Ausschau nach dem Neuesten für Dich und Deine Familie. Vom Schwanger werden und die erste Zeit mit Baby, zum Kind, über Basteltipps und köstliche Rezepte zum Selbermachen, bis hin zu Fernreisen mit Kindern. Dein Redaktionsteam – bestehend aus einer Hand voll limangos.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>