Ausstattung: Der erste Kindergartentag – so klappt der Start!

Der erste Tag im Kindergarten. Die richtige Ausstattung für den Kindergarten wird oftmals unterschätzt, so ist es tatsächlich ähnlich umfangreich, wie das zu besorgende Equipment für die erste Klasse. Um sich das tägliche Hin- und Herschleppen von Wechselklamotten, Bettwäsche und Zubehör wie Zahnbürste, Hausschuhe und Trinkflasche zwischen Kindergarten und Zuhause künftig zu ersparen, empfiehlt es sich, alles doppelt zu kaufen.

Dreifach-Mama Sandy hat für Dich und Dein Kind eine Liste von Dingen für den guten Start im Kindergarten aufgeschrieben…

Ausstattung für den Kindergarten – Top 10

1. Buchtipps

Medien rund um das Thema Kindergarten. Schon im Vorfeld, solltest Du mit Deinem Kind über die nahende Zeit im Kindergarten sprechen. Lies hierfür doch ein paar thematisch passende Bücher vor, wie „Mein Kindergarten“ aus der Reihe Wieso?Weshalb?Warum? oder hört gemeinsam „Mein erster Tag im Kindergarten“, eine empfehlenswerte CD mit lustigen Liedern und liebevollen Geschichten rund um den nahenden Start im Kindergarten. Größere Kinder kennen vielleicht schon Conny, auch hier gibt es eine passende Folge, in der Conny in den Kindergarten kommt.

2. Kindergartenrucksack

In manche Kindergärten bringt man sein eigenes Frühstück mit, in anderen werden regelmäßige Ausflüge gemacht. Du wirst einen kindgerechten Rucksack für Brotdose und Co. für Dein Kind benötigen. Hierbei empfiehlt sich, besonders bei kleinen Kindern, ein Modell zu wählen, dass sich mit einem Halter vor der Brust schließen lässt, um beim Rennen nicht von den kleinen Schultern zu rutschen. Schau Dir bspw. Modelle vom dänischen Modelabel Småfolk an oder den Waldkindergarten-Rucksack „Waldfuchs“ von Deuter.

3. Lunchboxen

Für die größeren Kinder gibst Du eine Brotdose und Trinkflasche mit, für kleinere Kinder ggf. Milchfläschchen mit gewohntem Milchpulver oder auch Breigläschen. Eltern von Kindern mit Allergien müssen u.U. Sojamilch oder sonstige besondere Lebensmittel oder Medikamente bei den Erziehern abgeben.

4. Zahnbürste

Nach dem Essen putzen in den allermeisten Fällen alle Kinder vor Ort ihre Zähne, so dass Du für den neuen Kindergarten eine weitere Zahnbürste, einen Zahnputzbecher und Kinderzahnpasta kaufen solltest.

5. Alles für den Mittagsschlaf

Wenn Dein Kind noch Mittagsschlaf macht, musst Du ggf. ein zweites Bettenset mit Decke, Kissen und Bezügen für den Kindergarten kaufen. Vergiss in diesem Zusammenhang bloß nicht die gewohnten Hilfsmittel für die Einschlafrituale wie Schnuller, Fläschchen oder Schnuffeltuch.

6. Windeln

Windeln für Windelkinder werden i.d.R. regelmäßig von den Eltern gekauft und mitgebracht. Mit Feuchttüchern ist die Handhabung dagegen ganz unterschiedlich. Selten hat jedes Kind seine eigenen Feuchttücher im Kindergarten, meistens werden diese von den Eltern reihum besorgt, wie übrigens auch Taschentücher.

7. Hausschuhe

Hausschuhe sind aus auch sicherheitstechnischen Gründen in so gut wie jedem Kindergarten Pflicht. Weiche Lederschuhe, die Dir wahrscheinlich noch aus dem Krabbelalter bekannt sind, eignen wirklich gut für Kindergartenkinder als Hausschuhe. Ältere Kinder wehren sich manchmal gegen Hausschuhe, weil sie daheim barfuß laufen oder Hausschuhe als störend oder peinlich empfinden. Für Mädchen haben wir hier gute Erfahrung mit Gymnastikschuhen gemacht, die es heute nebst klassischen Farben in schwarz und weiß, auch mit Glitzer oder von Prinzessin Lilli Fee gibt. Eine Alternative zu gängigen Hausschuhen für Jungs sind Hausschuhsocken, quasi ABS Socken für Große, bspw. von Legowear, Schiesser oder Falke, Modell „Cosyshoe“.

8. Wechselklamotten

Im Kindergarten wird Dein Kind immer Wechselsachen benötigen. Die Kinder sind im Idealfall viel an der frischen Luft bei Wind und Wetter, experimentieren mit Farben und matschen beim Mittagsessen. Insofern ist ein extra Set an Unterhosen, Body und Söckchen unabdingbar. Jeder Kindergarten hat einen festen Platz für Ersatzsachen, so hängen sie mal in einem Stoffbeutel am Fach oder sie liegen in einer Kiste im separaten Regal. Im Sommer wird Dein Kind Sonnencreme und Hut brauchen, spätestens im Herbst Regenstiefel mit Matschhose und im Winter musst Du die volle Schneeausstattung mitgeben.

9. Etiketten für den Namen

Wenn Du alle genannte Dinge von Punkt eins bis acht besorgt hast, geht’s ans etikettieren: Besorge passende Namensaufkleber und Kleidungschilder zum Einbügeln. So vermeidest Du Tränen, weil für das Kind wertvolle Dinge abhanden kommen oder Klamotten verwechselt werden. Sehr hübsche Designs für Namensetiketten und Kombi- Packs gibt’s bspw. im Internet bei www.gutmarkiert.de.

10. Ein kleine Überraschung

Fast geschafft! Wenn Du nun noch Lust und natürlich Zeit hast, kannst Du für den ersten Tag im Kindergarten eine kleine Schultüte besorgen oder auch basteln. Fülle sie mit Kleinigkeiten wie Stiften, Haarspangen, Gummibärchen oder einem Pixie Heft. Geschenke, die Dein Kind stolz machen und den ersten Tag im Kindergarten sicherlich erleichtern werden.

 

Alles Liebe für den 1. Kindergartentag!

 

Journalistin Sandy Bossier-Steuerwald lebt mit ihrem Mann und drei Kindern bei Berlin. Nach drei Eingewöhungen im Kindergarten kann sie mittlerweile ein Liedchen von guten Ausstattungen für den Kindergartenstart singen. So hatte sie ruck zuck ihre 10 Tipps aufgeschrieben.

Ausstattung: Der erste Kindergartentag – so klappt der Start!
4 / 5 Sternen
(4 Bewertungen)

Eltern

Eltern

Wer weiß besser über das Familienleben Bescheid, als Eltern selbst. So freuen sich unsere Gastautoren - waschechte Schreiberlinge mit Kids zwischen 0 und 12 Jahren - in ihren Texten spannende Familienthemen mit Dir zu teilen.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>