Kinderbuchklassiker: Die schönsten Kinderbücher aller Zeiten

Kinderbuchklassiker. Ob berühmt, bekannt oder beliebt: Die schönsten Kinderbücher erzählen einfach nur herrlich gute Geschichten und wissen – oft über viele Generationen hinweg – immer wieder zu begeistern. Sie entführen Klein und Groß in fantastische Welten, vergangene Zeiten und in unglaubliche Abenteuer. Sie lassen Kindheitserinnerungen aufleben, halten geheimnisvolle Begegnungen bereit oder erwecken liebenswürdige und lustige Kinderbuchfiguren zum Leben. Von Astrid Lindgren über Michael Ende, Helme Heine, Christine Nöstlinger zu Otfried Preußler.

Janet von Kinderbuchlesen.de hat für Dich 20 Kinderbuchklassiker herausgesucht…

Das kleine Ich bin ich

Auf der bunten Blumenwiese geht ein kleines Tier spazieren. Da begegnet ihm ein Laubfrosch, der sich wundert, was das für ein Tier ist. Der Frosch fragt das Tier, was es denn sei. Darauf weiß das kleine Tier keine Antwort. Aber es möchte das gern herausfinden. Auf der Suche nach der Antwort, begegnet es vielen verschiedenen Tieren. Ob Pferd, Kuh, Vogel, Nilpferd, Hund oder Papagei – zu allen Tieren findet das kleine bunte Tierchen gewisse Ähnlichkeiten. Doch gleicht es keinem. Traurig, denkt es darüber nach, ob es denn gar nichts sei. Und dabei fällt ihm auf: „Ich bin ich!“. Stolz läuft es zu allen Tieren und erzählt jedem überglücklich, dass es nun weiß, wer und was es ist. Ein zauberhaftes Bilderbuch mit einer starken Botschaft für Klein und Groß von Mira Lobe.

Zum Buch

Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre, Jungbrunnen

Der kleine Prinz 

Der kleine Prinz reist von Planet zu Planet. Seinen eigenen kleinen Asteroiden hat er verlassen, weil er an der Liebe seiner Rose zu zweifeln begann. Auf der Suche nach Freunden trifft einen König ohne Untertanen; einen Eitlen, der ständig bewundert werden will; einen Trinker, der trinkt, um zu vergessen und einen Geschäftsmann, der die Sterne kaufen besitzen will. Auf der Erde, die er über ein Jahr lang studiert, lernt einen Fuchs kennen. Dieser verrät ihm zum Abschied: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt unsichtbar für die Augen“. Da erkennt der kleine Prinz, dass seine Rose einmalig und die Zeit der Heimkehr gekommen ist. Ein poetisches Märchen von Antoine de Saint-Exupéry, über das, was wirklich zählt im Leben.

Zum Buch

Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre, Karl Rauch Verlag

Der Grüffelo

Der große Wald ist voller Gefahren und die kleine Maus ist ganz allein unterwegs. Der Fuchs, die Schlange und die Eule freuen sich über diesen Festschmaus. Der Fuchs lädt die kleine Maus zur Götterspeise ein, die Eule bittet zum Tee und die Schlange zum Schlangen-Mäuse-Fest. Alle sind sehr nett zur Maus. Doch nichts ist, wie es scheint. Die Maus durchschaut das Vorhaben und erzählt von ihrer Verabredung mit ihrem Freund – den Grüffelo. Das der nur erfunden ist, muss ja niemand wissen. Aber Fuchs, Schlange und Eule lassen von ihrer Beute ab. Die kleine Maus freut sich sehr über ihre List und lacht über die Dummheit der anderen Tiere. Da taucht plötzlich der Grüffelo auf und sein Lieblingsschmaus ist Butterbrot mit kleiner Maus. Doch das clevere Mäuschen lässt sich so schnell nicht verspeisen… Eine wundervolle Geschichte von Axel Scheffler und Julia Donaldson mit viel Witz, Köpfchen und Spannung.

Zum Buch

Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre, Beltz & Gelberg

Pippi Langstrumpf

Unheimlich stark, lustig, rebellisch und hat den Kopf immer voller Flausen – Das ist Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf. Zusammen mit ihrem Affen Herrn Nilsson und dem Pferd Kleiner Onkel lebt das kleine rothaarige Mädchen in der Villa Kunterbunt. Ihre Mama sitzt oben auf einem Stern und passt auf sie auf. Ihr Papa, ein berüchtigter Seeräuberkapitän, ist Inselkönig im Taka-Tuka-Land. Ob Mutiplikation, Medozin oder Spunk – mit den Nachbarskindern Annika und Thomas erlebt aufregende Abenteuer. Und Eines weiß Pippi ganz genau: Sie möchte niemals erwachsen werden, denn Erwachsene haben nur einen Haufen langweilige Arbeit, komische Kleider und Kumminalsteuern. Ein ganz besonderes literarisches Vermächtnis von Astrid Lindgren: „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“.

Zum Buch

Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre, Oetinger

Die kleine Raupe Nimmersatt

Auf einem Blatt liegt ein kleines Ei und als am Morgen als die Sonne aufgeht, schlüpft eine kleine Raupe heraus. Und die kleine Raupe hat großen Hunger, deshalb macht sie sich die Suche nach etwas zu essen. So frisst sie von Montag bis Sonnabend durch Obst, Süßigkeiten, Käse und Wurst. Davon bekommt die kleine Raupe Bauchschmerzen. Aber so richtig satt, ist sie immer noch nicht. Am Sonntag frisst sie nur ein grünes Blatt. Es geht ihr besser und sie ist schön dick und rund geworden. Nun ist die kleine Raupe müde und satt. Sie spinnt sich einen Kokon. Dort bleibt sie zwei Wochen lang. Bis die kleine Raupe Nimmersatt als wunderschöner Schmetterling schlüpft. Ein zeitloser, farbenfroher Bilderbuch-Klassiker für die Allerkleinsten.

Zum Buch

Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre, Gerstenberg

Der Räuber Hotzenplotz

Der Räuber Hotzenplotz hat Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Wachtmeister Dimpfelmoser will den Räuber schnappen. Aber auch Kasperl und Seppel wollen den wilden Räuber Hotzenplotz dingfest machen. Die beiden haben auch schon eine Idee: Sie locken den Räuber mit einer Kiste Gold in die Falle. Aber so leicht lässt ein Räuber nicht fangen. Als Kasperl und Seppel nicht aufpassen, landen sie selbst in den Fängen des Räubers Hotzenplotz und des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann. Wie sollen sie da nur wieder rauskommen? Ob die verzauberte Fee Amaryllis Kasperl und Seppel dabei helfen kann? Unterhaltsames Lesevergnügen mit Witz und Charme von Otfried Preussler. Spannend, aufregend und vor allem herrlich amüsant.

Zum Buch

Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre, Thienemann-Esslinger

Pettersson & Findus

Der alte Pettersson wohnt allein auf einem kleinen Bauernhof am Rand eines kleinen schwedischen Dorfs. Er ist ein alter freundlicher Mann. Mit ihm auf dem Hof wohnt eine Schar Hühner, die eine gute Gesellschaft sind. Pettersson ist ein Erfinder und Alleskönner. Er kann kochen, nähen, basteln, angeln, backen, Geschichten erzählen, Kreuzworträtsel lösen und vor allem neue Sachen erfinden. Eines Tages bekommt Pettersson einen Pappkarton, in dem einmal grünen Erbsen waren. Dort drin ist ein Geschenk für ihn: ein kleiner Kater, den er Findus tauft. Das Besondere an ihm? Er kann sprechen, zumindest mit Pettersson. Seitdem geht es auf Petterssons Hof äußert turbulent zu, denn Findus ist ein junger, quirliger und immer zu Streichen aufgelegter Kater. Zauberhafte Geschichten mit ganz vielen liebevollen Details über eine außergewöhnliche Freundschaft von Sven Nordqvist.

Zum Buch

Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre, Oetinger

Fünf Freunde

George – die eigentlich Georgina heißt – ist ganz und gar nicht begeistert: Ihre Cousins und ihre Cousine sollen die Ferien bei ihnen verbringen. Wer braucht schon Freunde? Sie hat doch ihren Hund Tim. Auch Julius, Richard und Anne sind ziemlich enttäuscht. Ihre Sommerferien hatten sie sich anders vorgestellt. Sie wollten gern baden, schwimmen und mit ihrer Cousine Zeit verbringen. Doch die zieht immer allein los und möchte nichts mit ihnen zu tun haben. Aber eine geheimnisvolle Schatzkarte führt die fünf zusammen. Gemeinsam erforschen sie eine Felseninsel, auf der ein alter Schatz versteckt sein soll. Der Beginn einer wundervollen Freundschaft und vielen spannenden Abenteuern. Jedes Jahr treffen sie die fünf Freunde in den Ferien und lösen schwierige Rätsel. Fesselnde Kriminalfälle von Enid Blyton für junge Spürnasen.

Zum Buch

Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre, Bassermann Verlag

Wo die wilden Kerle wohnen

Max hat sich sein Wolfskostüm angezogen und tobt mit fürchterlichen Wolfsgeheul durch die Wohnung. Seiner Mama gefällt das gar nicht und schickt ihn in sein Zimmer. Wütend legt sich Max auf sein Bett. Das verwandelt sich plötzlich in ein Boot, mit dem er bis aufs offene Meer hinaussegelt. Bis zu der Insel, wo die wilden Kerle wohnen. Die wilden Kerle – merkwürdige, monsterartige Kreaturen, die den ganzen Tag über herumtollen – ernennen Max zu ihrem Häuptling. Auf der Insel erlebt er eine Menge Abenteuer. Auch, wenn er noch so viel Spaß dort hat, Max bekommt Heimweh. Er möchte nach Hause und segelt zurück… Eine einzigartige Reise in die Welt der Fantasie von Maurice Sendrak.

Zum Buch

Altersempfehlung: ab 4 Jahre, Diogenes

Das Sams

Herr Taschenbier ist schüchtern und ziemlich ängstlich. Er fürchtet sich vor seiner Zimmerwirtin, vor seinem Chef und überhaupt vor allen Leuten, die schimpfen und befehlen. Doch an einem Samstag ändert sich das ganze Leben von Herrn Taschenbier. Es ist kein gewöhnlicher Samstag, sondern ein Sams-Tag. Und an eben solch einem Sams-Tag lernt Herr Taschenbier ein Sams kennen. Ein kleines, freches Wesen mit roten Haaren, einem dicken Bauch, einer Rüsselnase und blauen Punkten mitten im Gesicht. Das Sams lässt sich von niemanden einschüchtern und beschließt bei Herr Taschenbier zu bleiben. Schließlich braucht der Hilfe und wozu hat es denn Wunschpunkte, mit dem es jeden Wunsch erfüllen kann… Ein Klassiker aus der Feder von Paul Maar. Sams-Tage können so schön, lustig, amüsant und vollkommen fantastisch sein.

Zum Buch

Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre, Oetinger

Oh, wie schön ist Panama

Der kleine Tiger und der kleine Bär sind dicke Freunde. Zusammen leben sie in einem Haus am Fluss und haben dort ein gemütliches Leben. Und doch träumen sie von einem Abenteuer. Als der kleine Bär eine Kiste mit der Aufschrift „Panama“ findet, wird dieses unbekannte Land, der Ort ihrer Träume. Weil es dort von oben bis unten nach Bananen riecht. Eines Tages fragt der kleine Tiger den Bären, wo denn Panama liege. Sie beschließen, das gemeinsam herauszufinden. Der kleine Tiger und der kleine Bär fürchten sich nicht vor der Reise, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Ausgerüstet mit Kochtopf und Angel folgen sie dem Wegweiser und ziehen los ins Abenteuer… Eine kleine, feine Geschichte von Janosch über die Sehnsucht, die Träume, die Freundschaft und das Leben.

Zum Buch

Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre, Beltz & Gelberg

Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Die kleine Insel Lummerland ist die Heimat von Lukas, dem Lokomotivführer, und seiner treuen Lok Emma. Eines Tages bringt der Postbote ein Paket, von dem keiner so richtig weiß, an wen es adressiert ist. Die Bewohner der Insel öffnen es gemeinsam. In dem Paket liegt ein kleiner Junge, der den Namen Jim Knopf erhält und bei Frau Waas aufwächst. Aber je größer Jim wird, umso enger wird es auf Lummerland. Jim und Lukas verlassen die Insel. Ihre Reise führt sie nach Mandala und ins Kummerland. Dabei erleben sie spannende Abenteuer mit Scheinriesen, feuerspeienden Drachen, wilden Piraten und wunderschönen Prinzessinnen… Nicht umsonst wird Michael Ende „Meister der phantastischen Literatur“ genannt, die wundervolle Erzählung wimmelt nur so vor verrückten Ideen, liebevollen Figuren und fantasievollen Einfällen.

Zum Buch

Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre, Thienemann-Esslinger

Alles vom Franz und seinen Freunden

Franz Fröstl ist acht Jahre alt. Zusammen mit seinem Bruder Josef und seinen Eltern wohnt in der Hasengasse. Neben ihm wohnt Gabi, seine beste Freundin. Franz ist ziemlich klein, hat blonde Ringellocken, einen Kirschmund und eine Piepsstimme, deshalb wird er oft für ein Mädchen gehalten. Wie gut, dass es Eberhard gibt. Seinen zweitbesten Freund, der in der Schule neben ihm sitzt. Eberhard verteidigt Franz immer, wenn er mal wieder gehänselt wird. Schade, nur, dass sich seine beiden Freunde nicht ausstehen können. Deswegen können sie nie gemeinsam etwas unternehmen. Und dann wäre da auch noch Franz Geschick dafür, von einer Katstrophe in die andere zu schlittern… Witzige, scharfsinnige, unterhaltsame und liebenswerte Geschichten mitten aus dem Leben – von Christine Nöstlinger.

Zum Buch

Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre, Oetinger

Harry Potter

Ligusterweg Nummer 4: Hier wohnt der zehnjährige Harry Potter bei seiner Pflegefamilie – Onkel Vernon, Tante Petunia und Cousin Dudley. Für Harry kein einfaches Leben, seit seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Sein einziger Rückzugsort ist ein alter Schrank unter der Treppe. Doch an seinem 11. Geburtstag trifft ein Brief für ihn ein, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Denn Harry ist kein gewöhnlicher Junge, sondern ein Zauberer und von nun an soll er die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei besuchen. Erst hier erfährt Harry, dass er in der Zauberwelt eine Berühmtheit ist. Auf ihn wartet ein spannendes Schuljahr voller Magie, Abenteuer und Fabelwesen… Die Fantasy-Romanreihe von Joanne K. Rowling rund um den um den Zauberlehrling Harry James Potter umfasst insgesamt sieben Bände. Ein zauberhafter Klassiker für Muggel und Zauberer.

Zum Buch

Altersempfehlung: ab 10 Jahre, Carlsen

Das doppelte Lottchen

Luise Palfy aus Wien und Lotte Körner aus München treffen in einem Ferienheim in Seebühl am Bühlsee aufeinander. Zwei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich dennoch gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise ist ein quirliger Lockenkopf mit viel Selbstbewusstsein und Lotte zurückhaltend und wohlerzogen. Nach anfänglicher Abneigung finden sie nach und nach zueinander und beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen. Die beiden Mädchen schmieden einen Plan: Sie tauschen einfach. Luise fährt als Lotte nach München und Lotte als Luise nach Wien zurück. Doch Lottes Mama merkt schnell, dass etwas nicht stimmt. Und Luise und Lotte erfahren, dass sie wirklich zusammengehören… Eine unterhaltsame, lustige und sensible Geschichte aus der Feder von Erich Kästner, die trotz ihres Alters, immer noch in ihren Bann zu ziehen vermag.

Zum Buch

Altersempfehlung: ab 8 Jahre, Dressler Verlag

Peterchens Mondfahrt

Maikäfer Sumsemann hat nur fünf Beine, wie alle seiner Verwandten. Ein Urahn des Maikäfers hat eines seiner sechs Beinchen an einen Holzdieb verloren und befindet sich auf dem Mond. Um das Beinchen zurückzuholen, braucht er zwei tapfere Kinder, die noch nie einem Tier etwas zu leide getan haben. Und so bekommen Peterchen und seine kleine Schwester Annelies in einer Nacht Besuch vom Maikäfer Sumsemann. Natürlich helfen die beiden Geschwister gern. Zusammen begeben sie sich auf die Reise zum Mond und lernen die liebenswerte Königin der Nacht, die wilde Blitzhexe, den ewig tropfenden Wassermann und das strenge Sandmännchen kennen.
Ein traumhaftes Feuerwerk voller Fantasie und Abenteuer von Gerdt von Bassewitz.

Zum Buch

Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre, Bassermann

Heidi

Die kleine Heidi, ein Waisenkind – der Vater stirbt bei einem Unfall und kurz darauf die Mutter an Kummer – wächst bei ihrer Tante Dete auf. Als diese eine neue Stellung antreten will, bringt sie Heidi zu ihrem Großvater in die Berge. Heidi liebt das Leben auf der Alm. Sie freundet sich dem Geißenpeter an und auch der kauzigen Almöhi schließt das Kind in sein Herz. In den Bergen ist Heidi glücklich und frei. Doch eines Tages taucht ihre Tante Dete wieder auf und nimmt Heidi mit nach Frankfurt. Hier soll sie bei der reichen Familie Sesemann leben und der kranken Klara Gesellschaft leisten. Heidi genießt bei den Sesemanns eine gute Erziehung und findet in Klara eine neue Freundin. Aber glücklich ist sie nicht. Heidi hat furchtbares Heimweh nach den Bergen und der Alm… Eine liebevolle Ode an die Natur, die Freiheit, die Freundschaft und das Abenteuer von Johanna Spyri, mit einer kleinen Heldin, die Herzen im Sturm erobert.

Zum Buch

Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre, Arena

Der kleine Ritter Trenk

Trenks größter Wunsch ist es, ein stolzer Ritter zu werden! Doch wie soll er das als armer Bauernjunge anstellen? Leibeigen geboren, leibeigen gestorben, leibeigen ein Leben lang – so sieht das Schicksal von Trenk Tausendschlag aus. Seine Familie arbeitet hart und leidet dennoch unter dem fiesen Ritter Wertolt, dem Wüterich, große Not. Trenk macht sich auf in die große Stadt, um sein Glück zu finden. Er möchte als Geselle arbeiten, die Freiheit erlangen und seiner Familie aus der Armut helfen. Auf seinem Weg trifft er auf den Ritter Dietz Durgelstein und seinen Sohn Zink. Dieser soll eine Ritterausbildung Ritter Hans von Hohenlob beginnen. Da Zink jedoch ängstlich ist und sich fürchtet, tauscht Trenk mit ihm die Rollen. So wird Trenk Page auf Burg Hohenlob und für ihn beginnt ein neues, aufregendes Leben… Ritterglück und Drachenmut: Eine liebevolle Reise in vergangene Zeiten und ein wundervolles Leseabenteuer von Kirsten Boie.

Zum Buch

Altersempfehlung: 6 bis 8 Jahre, Oetinger

Urmel aus dem Eis

Direkt unterhalb des Äquators liegt die Insel Titiwu. Hier lebt Professor Habakuk Tibatong mit seinem Assistenten Tim Tintenklecks und bringt Tieren das Sprechen bei. Die Methode hat er an seinem Hausschwein Wutz bereits erfolgreich erprobt. Eines Tages wird ein Eisberg an den Strand der Insel gespült, in dem sich ein riesiges Ei befindet. Daraus schlüpft ein ungewöhnliches Tier. Der Professor ist sicher: Es ist ein Urmel, ein Wesen aus der Urzeit, das die Eiszeit überlebt hat! Das Bindeglied zwischen Dinosaurier und Säugetier. Der Professor ist so begeistert von seiner Theorie, dass er einen Brief an seinen ehemaligen Kollegen Direktor Zwengelmann in Pumpolonien schreibt, der nie an Urmel geglaubt hat. Dieser muss das Urmel haben – tot oder lebendig – und macht sich auf den Weg nach Titiwu… Witzig, fantasievoll und immer wieder bezaubernd. Urmel von Max Kruse ist einfach Kult!

Zum Buch

Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre, Thienemann-Esslinger

Freunde

Franz von Hahn, Johnny Mauser und das dicke Schwein Waldemar aus Mullewapp sind sehr gute Freunde und machen alles zusammen. Sie fahren gemeinsam Fahrrad: Franz lenkt und Waldemar und Johnny bedienen die Pedalen. Oder sie spielen Seeräuber: Johnny steht am Ruder, Franz stellt das Segel und Waldemar ist der Stöpsel. Jeder hat seine Aufgabe, jeder macht das, was er gut kann. So machen das Freunde – sie ergänzen sich. Zusammen meistern sie das Leben. Zusammen sind sie unbesiegbar. Freunde halten zusammen und sind immer füreinander da! Eine einfache Geschichte von Helme Heine, die mit einer wundervollen Botschaft zu begeistern weiß. So wird Lesen und Vorlesen zum Vergnügen!

Zum Buch

Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre, Beltz & Gelberg

Zum Vorlesen, Anschauen, Träumen oder Erinnern: Klassiker der Kinderliteratur sind immer eine tolle Geschenkidee für kleine und große Leseratten. Mit Kinderbüchern verschenkst Du nicht nur aufregende Entdeckungsreisen und fantastische Abenteuer, sondern auch so unendlich wertvolle gemeinsame Zeit. Ganz viel Spaß und Freude beim Lesen und Stöbern!

 

Mehr Kinderbuch Tipps im limango Magazin

Bildquellen:

  • Das kleine Ich bin ich © Jungbrunnen
  • Der kleine Prinz © Karl Rauch Verlag
  • Der Grüffelo © Beltz & Gelberg
  • Pippi Langstrumpf © Oetinger
  • Die kleine Raupe Nimmersatt © Gerstenberg
  • Der Räuber Hotzenplotz © Thienemann-Esslinger
  • Pettersson & Findus © Oetinger
  • Fünf Freunde © Bassermann Verlag
  • Wo die wilden Kerle wohnen © Diogenes
  • Das Sams © Oetinger
  • Oh, wie schön ist Panama © Beltz & Gelberg
  • Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer © Thienemann-Esslinger
  • Alles vom Franz und seinen Freunden © Oetinger
  • Harry Potter © Carlsen
  • Das doppelte Lottchen © Dressler Verlag
  • Peterchens Mondfahrt © Bassermann
  • Heidi © Arena
  • Der kleine Ritter Trenk © Oetinger
  • Urmel aus dem Eis © Thienemann-Esslinger
  • Freunde © Beltz & Gelberg

Zweifach-Mama Janet lebt mit ihrer Familie in Berlin. Ihre große Leidenschaft sind Bücher. Für ihren Blog Kinderbuchlesen.de – ein Blog für Eltern, Großeltern und die ganze Familie – ist Janet stets auf der Suche nach neuen Anregungen und guten Kinderbüchern.

Kinderbuchklassiker: Die schönsten Kinderbücher aller Zeiten
5 / 5 Sternen
(9 Bewertungen)

Blogger

Blogger

Was ist los in Deiner Stadt? Was im Netz? Und was in Deiner Gedankenwelt? Unsere Gastblogger erzählen es Dir. Das Rezept für zuckerfreien Kuchen, spannende Freizeitaktivitäten und Kolumnen über das Elternsein.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>