Gesunde Babykekse selber machen: 5 Tipps und Dein Rezept für Dinkel-Knabberstangen

Viele Eltern achten besonders im ersten Lebensjahr auf eine zuckerfreie Ernährung ihres Babys. Das ist oft nicht so einfach, denn viele Babybreie und Snacks enthalten zugesetzten Zucker.

Unsere Gastautorin Natalie von babybrei-selber-machen.de zeigt Dir ein gesundes Rezept für Babykekse, das Du schnell und einfach Nachbacken kannst…

Zubehör für den nächsten Backtag findest Du günstig in unserem limango Shop.

„Keks“. Das war eines der ersten Worte, die mein Sohn – mittlerweile zwei Jahre alt – fehlerfrei nach „Mama“ und „Papa“ aussprechen konnte. Kein Wunder, denn Kekse gehören seit dem Beikostalter zu seinen Grundnahrungsmitteln. Daher ist es als Mama eine meiner wichtigsten Aufgaben immer für genügend „Keks-Nachschub“ zu sorgen. Doch genau hier fängt das Problem an …

Gesunde Knabbereien aus dem Babyregal: Fehlanzeige!

Nachdem wir alle Breiarten erfolgreich und in großen Mengen eingeführt hatten, wollte er mehr. Also habe ich mich im Babyregal auf die Suche nach Babykekse gemacht. Das Resultat war irgendwie ernüchternd: Zu viel Chemie, zu viel Zucker, zu viel Weißmehl, zu teuer. Übergangsweise haben wir es mit zuckerfreiem Zwieback und ein paar Dinkelstangen versucht, doch die Auswahl an gesunden Babysnacks ist begrenzt.

„Zuckerfrei“ finde ich persönlich aber gerade bei Nahrungsmitteln für Babys wichtig: Zum einen ist zugesetzter Zucker für Babys nicht nötig. Sie kennen den Geschmack noch nicht – die Süße von Früchten ist für sie ausreichend, um etwas als „süß“ zu empfinden. Und zum anderen fördert Zucker die Bildung von Karies.

Die Lösung: Babykekse selber machen

Daher habe ich beschlossen einfach selbst Babykekse mit gesunden Zutaten zu backen. Zu den Lieblingskeksen meines Sohnes gehören die Dinkel-Knabberstangen. Das tolle an den Keksen ist, dass Du nicht viele Zutaten brauchst und Du sie schnell zubereiten kannst.

Fotos @www.babybrei-selber-machen.de

Rezept für die Dinkel-Knabberstangen mit Apfel

Für etwa 35 Stück brauchst Du:

  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g feine Haferflocken
  • 50 g Rapsöl
  • 75 g Apfel
  • 75 g Apfelmarkt (ohne Zuckerzusatz) + ggf. etwas mehr

 

Zubereitung der Dinkel-Knabberstangen mit Apfel:

1. Die Haferflocken im Standmixer fein mahlen. Du kannst sie auch einfach so verwenden wenn Du möchtest, dann wird der Teig etwas gröber.

2. Den Apfel waschen, schälen und mittelfein reiben.

3. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verkneten.

4. Nun kannst Du den Teig in kleine Röllchen formen. Sie sollten etwa die Form Deines kleiner Fingers haben. Anschließend auf ein Backblech mit Backpapier legen.

5. Ich bestreiche sie vor dem Backen noch dünn mit Apfelmark.

6. Im vorgeheizten Ofen bei 160° C auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Minuten backen, bis sie leicht braun sind (sie sollen nicht zu hart werden).

 

Meine fünf Tipps für selbstgebackene Babykekse

Mit den folgenden Tipps kannst Du das Rezept beliebig abwandeln und nach dem Geschmack Deines Babys anpassen:

  • Du kannst den Teig durch reifen Bananen, Obstmus oder eingeweichte und pürierte Trockenfrüchte, wie zum Beispiel Rosinen oder Datteln süßen.
  • Gut geeignet als Basis für die Kekse sind Vollkornmehl und Getreideflocken, da beides viele Nährstoffe enthält.
  • Geraspeltes Obst oder Gemüse, wie beispielsweise Apfel, Birne, Karotte, Kürbis oder Zucchini sorgen für Abwechslung und machen die Babykekse noch ein Stück gesünder.
  • Variiere die Zutaten: Gemahlene Nüsse, Nussmus, etwas Kakao oder eine Prise Vanille und schon hast Du ein neues Keksrezept.
  • Sind die Kekse nach dem Backen zu hart, hilft Omas alter Hausfrauentrick: Lege die Kekse zusammen mit einem halben Apfel in eine Blechdose, so werden sie schön weich.

 

Ich bin sicher, dass Dein Baby die leckeren, selbstgemachten Babykekse genauso lieben wird, wie mein Sohn. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Tipp der limango Redaktion:

In unserem limango Online-Shop findest Du regelmäßig tolle Aktionen mit Backzubehör und Backwerkzeugen mit bis zu 70% Rabatt für Deinen nächsten Back-Tag.

Weitere tolle Rezepte für Beikost, Plätzchen und die ersten richtigen Gerichte für Dein Kleines findest Du auf Natalies Blog babybrei-selber-machen.de. Alle Rezepte sind garantiert gesund, schnell zubereitet und von ihrem Söhnchen für gut befunden!

Gesunde Babykekse selber machen: 5 Tipps und Dein Rezept für Dinkel-Knabberstangen
4.09 / 5 Sternen
(57 Bewertungen)

Blogger

Blogger

Was ist los in Deiner Stadt? Was im Netz? Und was in Deiner Gedankenwelt? Unsere Gastblogger erzählen es Dir. Das Rezept für zuckerfreien Kuchen, spannende Freizeitaktivitäten und Kolumnen über das Elternsein.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>