Italienischer Nudelsalat – ein Rezept für heiße Sommertage

Endlich! Die Sonne scheint wieder und wer weiß, vielleicht erwartet uns ja doch noch ein wunderbarer (Spät-)sommer. Das traumhafte Wetter lädt förmlich zu einem Grillnachmittag mit Freunden ein. Und was darf dabei neben Würstchen, Fleisch, Baguettes, Soßen und Gemüse nicht fehlen? Genau! Ein leckerer Salat. Am beliebtesten sind Nudelsalate, denn Nudeln isst schließlich jeder (jedes Kind) gern.

Du möchtest Deine Lieben mal mit etwas Neuem überraschen und bist noch auf der Suche nach passenden Rezepten? Dann bitte schnell weiterlesen. Unsere Gastbloggerin Mari hat hier gleich einen leckeren, italienischen Nudelsalat für Dich aufgeschrieben…

Das Rezept ist perfekt für Deinen nächsten Grillnachmittag mit Familie und Freunden. Viel Spaß beim Viel Spaß beim Ausprobieren!

Für den italienischen Nudelsalat brauchst Du folgende Zutaten:

Zutaten

  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 20 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Öl
  • 20 g Basilikum
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 250 g Nudeln
  • 50 g Pinienkerne
  • 75 g Hirtenkäse
  • 75 g Rucola
  • 250 g Cocktailtomaten
  • Salz, Pfeffer und Zucker

Das klingt zwar nach einer Menge Zutaten, aber der Einkauf lohnt sich! Am Ende wirst Du mit einem köstlichen Nudelsalat belohnt!

Und so geht’s!

1. Zuerst kommen die getrockneten Tomaten in eine kleine mit warmem Wasser gefüllte Schüssel. Darin werden die getrockneten Tomaten etwa zehn Minuten lang eingeweicht.

2. Alle weiteren Schritte gehen ziemlich flott, weshalb Du an dieser Stelle ruhig schon einen großer Topf Wasser für die Nudeln – mit etwas Salz – zum Kochen bringen kannst. Die Nudeln können nämlich ganz wunderbar nebenbei gekocht werden.

3. Als nächstes sind der Parmesan, die Knoblauchzehe und das Basilikum an der Reihe. Am besten beginnt ihr damit, die Knoblauchzehe zu schälen. Anschließend wird sie klein gehackt. Der Parmesan ebenfalls. Außerdem wird das Basilikum gründlich gewaschen und die Blätter, sobald sie etwas getrocknet sind, vorsichtig abgerupft.

4. Mittlerweile müsste das Nudelwasser kochen. Die Nudeln können also in den Topf gegeben und gekocht werden.

5. In der Zwischenzeit dürfen die Tomaten aus ihrem Wasserbad befreit und ebenfalls grob zerkleinert werden. Das Tomateneinweichwasser muss aber unbedingt aufbewahrt werden, weil es später noch gebraucht wird!

6. Nun kommen der Parmesan, die Tomaten, der Knoblauch und das Basilikum zusammen mit 4 EL Öl, 2 EL Balsamico-Essig und dem Tomateneinweichwasser in eine kleine Schüssel und werden zu einem Pesto püriert. Zum Schluss wird das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt.

Endspurt

7. Sobald die Nudeln fertig sind, werden sie abgegossen und abgeschreckt. Anschließend kommen sie in das Pesto und dürfen dort 30 Minuten lang gut durchziehen.

8. Währenddessen werden die Pinienkerne in einer Pfanne – ohne Zugabe von Fett – geröstet.

9. Zum Schluss werden der Rucola und die Cocktailtomaten gründlich gewaschen und trocken geschleudert bzw. kurz abgetrocknet. Anschließend werden die Tomaten halbiert. Und auch der Hirtenkäse darf nun in kleine Würfel geschnitten werden. Alles zusammen kommt dann mit den Nudeln in eine große Schüssel. Und das war’s auch schon!

 

Wir wünschen schnelles Gelingen und einen guten Appetit!

Fotos @Baby, Kind & Meer

Na, steht bei Dir schon der nächste Grillnachmittag bevor? Dann probiere doch mal dieses leckere Rezept für Nudelsalat aus! Vielleicht hast Du ja Lust, anschließend zu berichten, wie Euch der italienische Nudelsalat geschmeckt hat?

Unsere Gastbloggerin Mari (Baby, Kind & Meer) ist stolze Dreifach-Mama und wenn sie etwas mit Gewissheit sagen kann, dann: „Kinder lieben Nudeln“. Ganz klar, dass sie unzählige Rezepte für Nudelsalate für die kleine Rasselbande in petto hat. Ihr italienischer Nudelsalat ist wahrlich ein Gedicht!

Italienischer Nudelsalat – ein Rezept für heiße Sommertage
4.6 / 5 Sternen
(17 Bewertungen)

Blogger

Blogger

Was ist los in Deiner Stadt? Was im Netz? Und was in Deiner Gedankenwelt? Unsere Gastblogger erzählen es Dir. Das Rezept für zuckerfreien Kuchen, spannende Freizeitaktivitäten und Kolumnen über das Elternsein.

2 Kommentare
    1. Liebe Michaela,

      wie toll! Das freut uns sehr 🙂 . Vielen Dank für Deinen Kommentar! Das werden wir sofort an Mari von Baby, Kind & Meer weitergeben.

      Guten Appetit!

      Liebe Grüße
      Deine limango Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>