Kinderspiele – Wundermittel auf Autoreisen und gemeinsamer Spielspaß zu Hause

Kolumnistin Eva zählt Basteln und Backen mit Kindern nicht so ganz zu ihren Spezialgebieten, dafür liebt sie es, mit ihren Kindern zu Spielen und zu Lernen. Inzwischen sind ihre Töchter fünf und acht Jahre alt und die Familie liefert sich schon jetzt an verregneten Nachmittagen die ersten, gemeinsamen Monopoly-Partien. Das Verlieren fällt ihrer jüngeren Tochter dennoch sehr schwer und hin und wieder fließen die Tränen.

Heute verrät Dir Eva ihre schönsten Spaß- und Lernspiele für Kleinkinder und Schulkinder…

Als meine Töchter im Kleinkindalter waren, waren Schattenspiele ihre liebsten Kinderspiele. Dafür brauchte es nicht viel: Eine Wand und eine Lampe. Damals haben wir einfach mit unseren Händen Hunde, Vögel oder Regenwürmer dargestellt und ich habe dazu eine erfundene Geschichte erzählt.

Sommer 2019 Familie

UNO, Mau Mau & Die kleine Raupe Nimmersatt

Das erste, wirkliche Kartenspiel in unserem Haushalt war UNO. In einer stark vereinfachten Variante (UNO Junior) kann man UNO bereits mit Kleinkindern ab drei Jahren spielen. Später folgten der Schwarze Peter und Mau Mau.

UNO ist dennoch absoluter Favorit – auch bei uns Eltern! Das Familienspiel lässt sich so praktisch in der Handtasche verstauen, ist ein schönes Lernspiel und eignet sich prima zur Überbrückung von Wartezeiten beim Kinderarzt oder im Restaurant.

Sehr beliebt waren bei meinen Töchtern auch Steckspiele aus Holz, bei denen sie die passenden Formen wie Tiere, Blumen und vieles mehr in die entsprechenden Lücken in die dazugehörigen Holzplatte stecken mussten – die Kleinkindvariante der Geschicklichkeitsspiele. Absoluter Favorit unter den Kinderspielen bei unseren Krippenkindern im Kinderhaus sind „Die kleine Raupe Nimmersatt“ und die Kugelbahn.

 

Kinderspiele für die Reise

Insbesondere auf langen Reisen mit Familie – egal ob Autofahrten, Zugfahrten oder Flugreisen – helfen Kinderspiele und Lernspiele, die Reisezeit bis zum Urlaubsziel spannend und unterhaltsam zu gestalten und mit ein wenig Abenteuer zu füllen. Außerdem lernen die Kinder etwas dabei und haben Spaß statt Langeweile.

 

Kinder mit Smartphone oder i-Pad „ruhig“ stellen?

Ich persönlich sehe es ungern, wenn meine Kinder mit dem Smartphone oder Tablet „ruhig“ gestellt werden. Das kommt bei uns nur in Notfällen und bei besonders langen Autofahrten oder Flugreisen zum Einsatz.

 

Das kostenlose Kinderspiel – ein Klassiker: „Ich sehe was, was Du nicht siehst“

Am liebsten spielen meine Töchter noch heute „Ich sehe was, was Du nicht siehst“. Gefolgt von Zählspielen wie beispielsweise das Zählen der Anzahl der überholten roten Autos, der Fensterzahl im Flugzeug oder der Sitzplätze im Zugabteil.

 

Reise-Bingo

Für die kleineren Mitfahrer eignet sich das Reise-Bingo auch wunderbar als Zeitvertreib. Jeder Spieler bekommt zum Beispiel je eine Farbe zugewiesen. Wenn das Auto an einer roten Ampel hält, ist das ein Punkt für den Spieler „Rot“, falls es grün ist, erhält der „grüne“ Spieler den Punkt. Reise-Bingo funktioniert auch mit mehr Spielern, die Ausschau halten nach „ihrer“ Autofarbe oder „ihrem“ jeweiligen Fahrzeug: Dann müssen die Mitspieler mit zählen, wie viele Bagger, Kräne, Lastwagen oder Cabrios sie entdeckt haben – die höchste Punktzahl gewinnt. Je nach Fahrtroute können auch Kirchen, Burgen oder Tunnel gewertet werden. Ein tolles Kinderspiel für längere Autofahrten mit der Familie.

 

Wer bin ich?

Das Spiel „Wer bin ich?“ macht uns allen Spaß und eignet sich hervorragend als Reisespiel für die ganze Familie. Dabei überlegt sich jeder eine Person aus dem nahen Umfeld wie beispielsweise die Oma, die Erzieherin, die Verkäuferin im Supermarkt oder den Nachbarin und alle anderen müssen diese ausgedachte Person erraten.

Als unsere Töchter etwas älter wurden, konnten wir den Fokus stärker auf das Lernen legen. Dann werden die Verkehrsschilder auch schon auf Englisch gezählt oder die wichtigsten fünf Sehenswürdigkeiten der Städte beschrieben und erlernt, an denen das Auto vorbei rollt.

 

Memory und Puzzle für verregnete Nachmittage daheim

Für die Nachmittage zu Hause sind die Spiele Memory und Puzzle echte Regenwetter-Klassiker. Damit sind die Kleinen länger beschäftigt. Memory trainiert die Geduld und das Gedächtnis während Puzzle neben der Geduld auch das Vorstellungsvermögen schult. Beides sind großartige Lernspiele, die Kindern viel Spaß machen.

Kinderspiel des Jahres 2016

Übrigens, das Stone Age Junior von Marco Teubner aus dem Verlag Hans im Glück ist das Kinderspiel des Jahres 2016. Dabei lautete die Begründung der Jury wie folgt: „Sammeln, planen und bauen stehen im Mittelpunkt des Spiels für Kinder ab fünf Jahren. Rohstoff-Management, der clevere Einsatz von Figuren auf Aktionsfeldern und Aufbaustrategie – das sind normalerweise so gar keine Themen für Kinderspiele. Doch Autor Marco Teubner überträgt hier vorbildlich den Reiz des gleichnamigen Familienspiels in ein altersgerechtes Steinzeitabenteuer für die jüngsten Spieler. Dabei stellt er durch Memo-Elemente geschickt Chancengleichheit zwischen den Generationen her.

 

So spielt das moderne Steinzeitkind doch gerne, oder?! Was spielen Deine Kinder am liebsten? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Eva

Basteln und Backen? Nicht so Evas Ding. Spielen dafür aber umso mehr. So freut sie sich teilweise sogar richtig über einen verregneten Nachmittag und Quality Time mit ihren Töchtern beim Spielen daheim. Mehr von Eva kannst Du auf ihrem Mamablog www.stylepuppe.com lesen.

Kinderspiele – Wundermittel auf Autoreisen und gemeinsamer Spielspaß zu Hause
3.7 / 5 Sternen
(7 Bewertungen)

Blogger

Blogger

Was ist los in Deiner Stadt? Was im Netz? Und was in Deiner Gedankenwelt? Unsere Gastblogger erzählen es Dir. Das Rezept für zuckerfreien Kuchen, spannende Freizeitaktivitäten und Kolumnen über das Elternsein.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>