Halloween: Buuuuuhhhhh, Gruselsnacks für kleine Geister

Ende Oktober ist es wieder so weit, dann schweben kleine Geister durch die Straßen und rufen laut „Süßes oder Saures“. Bei der Geister-Tour an Halloween müssen die Kindern natürlich gut gestärkt sein.

Unsere Gastbloggerin Alexandra vom Mamablog Reges Leben zeigt Dir heute zwei schaurige Rezepte für leckere Grusel-Snacks…

Die einen mögen Halloween überhaupt nicht und für die anderen ist es das Highlight des Jahres. Wir befinden uns irgendwo dazwischen und kommen mit unseren Kindern einfach nicht drum herum diesen Tag auf verschiedene Weisen so lustig-gruselig wie möglich zu gestalten. Wir dekorieren, verkleiden, backen und kochen auf eine Weise, die uns auch noch zum Lachen bringen kann und somit ist der 31. Oktober für uns alle immer ein richtig schöner Tag.

Die Kinder dürfen sich jedes Jahr etwas wünschen und den folgenden Friedhofs-Schokoladen-Pudding lieben sie. Darum möchte ich Dir heute dieses einfache Halloween-geeignete Rezept vorstellen.

Halloween Snacks

Friedhofs-Schokoladen-Pudding für Halloween

Die folgenden Zutaten benötigst Du für circa 4 Personen:

Falls Du es Dir gerne etwas leichter machen möchtest, dann nimmst Du einfach anstelle des selbst zubereiteten Schokoladen-Puddings einen schnellen Rührpudding aus dem Supermarkt, der in zwei Minuten mit Milch zubereitet ist.

Zutaten für den Schokoladen-Pudding:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 60 g braunen Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 10 EL + 400 ml Milch

Sonst noch:

  • 1 Packung schwarze Kekse (bspw. Oreo)
  • 1 EL Kakao
  • runde helle Kekse für die Friedhofssteine
  • Lebensmittelfarbe
Halloween Snacks

Du fängst mit der Zubereitung des Schokoladen-Puddings an:

1. Zunächst hackst Du die Zartbitter-Schokolade klein und trennst dann das Ei.

2. Das Eiweiß schlägst Du mit dem Rührgerät steif und lässt sowohl das Salz als auch 30 Gramm des braunen Zuckers einrieseln.

3. Nachdem Dein Eischnee schön glänzt, darfst Du die Speisestärke für Deinen Schokoladen-Pudding vorbereiten. Den Rest des braunen Zuckers mit der Speisestärke sowie 6 EL Milch gut verrühren.

4. 400 ml Milch aufkochen und die vorbereitete Speisestärke dazugeben. Du kochst alles unter Rühren kurz auf.

5. Anschließend mischt Du Dein Eigelb mit 4 EL Milch.

6. Nimm den Topf vom Herd und rühre Deine angedickte Milch unter. Jetzt gibst Du noch die Schokoladenstückchen Deiner dunklen Schokolade auf die Masse, lässt sie schmelzen und rührst unter.

7. Abschließend fehlt nur noch der Eischnee und schon ist Dein selbstgemachter Schokoladenpudding fertig.

8. Da Dein Pudding jetzt ohnehin noch abkühlen muss (ich würde zwischendurch immer wieder rühren), kannst Du Dich ganz leicht noch um das Topping kümmern. Zerkleinere bitte dazu Deine Oreo-Kekse und mische den EL Kakao herunter. Die Kekse gebe ich am liebsten in einen Gefrierbeutel und fahre mit dem Nudelholz darüber.

9. Wenn alles gut vermischt und zerkleinert ist, kannst du die „Friedhofserde“ auf Deinen Schokoladenpudding geben. Fehlt nur noch der vorbereitete beschriftete Grabstein.

Fertig ist Dein gruseliger Schokoladenpudding.

Halloween Snacks

Gerne darf es bei uns auch noch etwas Salziges zum Knabbern sein. Darum habe ich noch diese kleine Idee für Euch.

Salzige Hexenbesen

Du benötigst:

  •     Salzstangen
  •     Scheibenkäse (z.B. Gouda)
  •     Schnittlauch

So geht die Zubereitung von dem salzigen Halloween Snack:

1. Die Hexenbesen sind ziemlich einfach in der Herstellung. Du solltest nur darauf achten, dass der Käse nicht zu weich ist. Du schneidest den Käse in breite Scheiben und ritzt ihn mit einem Messer, so dass kleine Lappen, eben wie bei einem Besen entstehen.

2. Die Käsestreifen rollst Du dann um die Salzstangen und befestigst sie mit Deinen Schnittlauch.

Gruselige Grüße,

Deine Alexandra

Halloween SnacksHalloween Snacks
Alexandra Reges Leben

Mehr tolle Backideen, Party Snacks und Bastelideen von Alexandra und ihren vier Kindern findest Du auf ihrem Mamablog Reges Leben.

Halloween: Buuuuuhhhhh, Gruselsnacks für kleine Geister
4.84 / 5 Sternen
(19 Bewertungen)

Blogger

Blogger

Was ist los in Deiner Stadt? Was im Netz? Und was in Deiner Gedankenwelt? Unsere Gastblogger erzählen es Dir. Das Rezept für zuckerfreien Kuchen, spannende Freizeitaktivitäten und Kolumnen über das Elternsein.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>