'verlobungsringe'

Preis

24449

-

Marke

D

E

Farbe

Pink
Silber
Weiß
Gold
Größe

Geschlecht

Verlobungsringe

Verlobungsringe

30 Artikel
1 - 30 von 30 Artikeln
30 Artikel
1 - 30 von 30 Artikeln

Verlobungsringe günstig online im Outlet kaufen

Verlobungsringe - gold, rosegold, silber, gelbgold oder weißgold? - Kaufberatung Verlobungsringe



Verlobungsring als Zeichen der Verbundenheit

Der Verlobungsring gehört zum Eheversprechen und symbolisiert die ewige Verbundenheit und Treue und ist ein ganz besonderer Schmuck. Bereits im Mittelalter gab es die Tradition, einen Ring zur Verlobung zu überreichen. Er war aus Metall und diente zugleich als Bestätigung, dass der künftige Ehemann die Mitgift erhalten hat. Ins Leben gerufen wurde der Ring von Papst Stephan I.

Heute werden Verlobungsringe beim Juwelier, in großen Einkaufszentren, und bevorzugt in Online Shops und Outlets angeboten. Sie werden aus Gold in unterschiedlicher Güte (rosegold, gelbgold, weißgold...), aber auch aus Silber, Platin, Edelstahl oder Titan hergestellt. Oftmals sind sie mit Diamanten, Brillanten, oder anderen wertvollen Steinen besetzt. Oft wird der Verlobungsring später als Ehering getragen, meist aus finanziellen Gesichtspunkten heraus.

Die Bedeutung des Eheversprechens in Form der Verlobung hat in den letzten Jahren schwer gelitten. So ist es nicht verwunderlich, dass meist nur noch die Frau den Ring trägt. Vielen Männer ist es aufgrund ihres Berufes oft nicht möglich, einen Ring zu tragen. Hier spielt die Unfallgefahr eine wichtige Rolle. Oft sind auch die Kosten ein Faktor, warum nur ein Ring für die Zukünftige erworben wird. Dabei gibt es mittlerweile in den Outlet Shops sehr günstige Ringmodelle für Paare, die das Budget nicht sprengen. Insofern ist es oft eher persönliche Präferenz (v.a. des Mannes), ob ein Verlobungsring getragen wird. Der Autor dieses Textes lehnt es ab. Ein schönes, hochwertiger Ehering muss reichen - und diesen würde ich persönlich nicht im Outlet kaufen, und sei es im limango Outlet auch noch so günstig, was Ringe und insbesondere Trauringe angeht.

Wer kauft den Verlobungsring?

Es ist üblich, dass der Mann den Verlobungsring kauft und überreicht. Die Emanzipation der Frau hat jedoch dazu geführt, dass die Paare ihre Ringe meist gemeinsam auswählen. So ist sichergestellt, dass der Geschmack des jeweiligen Partners berücksichtigt wird. Die Kosten übernimmt in den meisten Fällen der Mann.

Für die Frau wird vermehrt ein Ring mit wertvollen Steinen (Zirkonia oder doch gleich Diamanten mit einigen Karat?) gewählt. Er wird später einfach vor den Ehering geschoben und erhält damit eine Solitärfunktion.

Auch die Wertanlage für die Zukunft darf bei Verlobungsringen oder Eheringen nicht außer Acht gelassen werden. Gold, auch Weißgold ist beständig und daher auch die bevorzugte Wahl bei den Brautleuten. Ob mit oder ohne Gravur ist natürlich Geschmackssache - oft bleibt diese dem Ehering vorbehalten.

Wo wird der Verlobungsring getragen?

Üblicherweise wird der Verlobungsring am Ringfinger links getragen. In anderen Ländern gibt es abweichende Traditionen. Überlieferungen zur Folge soll sich zwischen der linken Hand und dem Herzen die Liebesader (Vena Amoris) befinden. Mit der Hochzeit wird der Ring dann auf die rechte Hand gewechselt und durch einen einfacheren Goldreif ergänzt. Es ist auch nicht unüblich, dass der Verlobungsring an der linken Hand verbleibt und ein zusätzlicher Ehering die rechte Hand schmückt. Bei Herren eher selten - aber wer's mag...

Günstige und hochwertige Verlobungsringe kaufen



Am wichtigsten, Männer: den Geschmack der Frau treffen!

Online Shops werden immer beliebter. Sie ersparen den Weg zum Juwelier und sind oft preisgünstiger. Im Outletshop für Eheringe bietet sich den Paaren eine riesige Auswahl des breiten Angebots auf einen Blick. Sehr günstige Ringe sind überwiegend vergoldet oder versilbert. In den höheren Preisklassen findet der Interessent 333 Gold, 585 Gold, 375 Gold oder 925 Sterling Silber. Auch Rosegold ist heute wieder sehr beliebt. Die Optionen sind vielseitig, und die Entscheidung sollte gut überlegt sein, v.a. die Frage, ob der Verlobungsring auch als Trauring fungieren oder diesen komplettieren soll, ist wichtig. Und natürlich, dass man den Geschmack der Frau trifft -hinsichtlich Material (gelbgold, weißgold, silber, Platin etc..), hinsichtlich Form und Stil (mit oder ohne Diamant oder Zirkonia...), Karat (ct) Zahl und natürlich die passende Ringgröße.

Geschmückt werden diese einmaligen Schmuckstücke mit wertvollen Steinen. Ein Kristall zum Beispiel sieht atemberaubend aus, und ist dabei günstiger als hochwertige Edelsteine. Durch seinen Schliff ist er kaum von einem Edelstein zu unterscheiden. Besonders beliebte Steine sind Zirkonia, synthetischer Opal, Diamanten, mit oder ohne Brillantschliff, und farbige Steine wie Howlith, Rubin oder Granat.

Die beliebtesten Ringe zur Verlobung sind Solitärringe. Es handelt sich dabei um eher schlichte und schmale Ringe aus Gold, Weißgold oder Silber, die mit einem kleinen Diamant besetzt sind. Der Diamant ist ein harter Edelstein, der für die Ewigkeit geschaffen ist, so wie die Liebe es auch sein sollte. Auch ohne Diamant - schlichte Verlobungsringe sind völlig ok, solange beide Partner (und vor allem die Frau) zufrieden sind.

Zusammenfassend kann man sagen, dass für den Bräutigam in der Regel ein schlichter, glatter Ring gewählt wird, während die Braut sich mit einem filigranen Verlobungsring mit einem wunderschönen Edelstein schmücken lässt.

Die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Verlobungsringe

Generell kommt es bei der Auswahl der Ringe in erster Linie auf den Geschmack an. Allerdings sollte man sich auch die Vorteile und Nachteile der Verarbeitung und des Materials vor Augen führen. Ringe ohne Stein sind meist günstiger. Im Outlet werden viele Modelle mit Kunststeinen angeboten, die ebenfalls preiswerter sind als ein Diamant. Steine, die in aufwendige und schnörkelige Fassungen eingepasst sind, haben schon manche Damenstrumpfhose beim Anziehen zunichte gemacht. Daher sollte man beim Kauf auf eine überwiegend glatte Oberfläche achten. Wer den Verlobungsring auch als Geldanlage betrachten möchte, der ist mit 585 Gold gut beraten. Wer Verlobungsringe in unserem Outlet günstig kaufen möchte, kauft übrigens keinen Ramsch - die Qualität von Marken wie Elli, Diamore oder Steel Art steht für sich, auch wenn man sie nicht mit Ringen von Cartier oder Tiffany vergleichen kann - hier muss man realistisch bleiben.

So wird das richtige Ringmaß ermittelt

Wie kann man das richige Ringmaß bzw. die Ringgröße ermitteln? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Ringmaß herauszufinden. Will der Bräutigam den Kauf geheim halten, kann er an einem Ring seiner Zukünftigen das Ringmaß ermittelt. Dazu wird ein Papierstreifen um die Innenfläche des Rings gelegt. Danach kann man den Umfang mit einem Lineal abmessen. Diese Variante ist nicht immer ganz zuverlässig. Sie funktioniert auch direkt am Finger der Ringträgerin.

Im Internet oder in den Online-Shops werden Ringschablonen zum Download bereitgestellt. Diese lassen eine genauere Bestimmung zu. Eine ausführliche Einführung erklärt, wie gemessen wird. Der Ring wird auf die Schablone gelegt und somit die Größe bestimmt.

Weiß die Partnerin Bescheid, kann ein Ringmaßband verwendet werden. Es wird um den Ringfinger gelegt und ermöglicht so eine exakte Bestimmung.

Verlobungsring mit oder ohne Gravur?

Will man den Verlobungsring später als Ehering tragen, dann muss eine Gravur nicht unbedingt sein. Sie erfolgt dann später mit dem Hochzeitsdatum. Man kann auch nur die Namen eingravieren lassen und später das Heiratsdatum dazufügen.

Wird der Ring später weiter an der linken Hand neben dem Ehering getragen, oder auch als Vorsteckring, dann hat man mit der Gravur freie Wahl. Es können nur die Namen, oder das Verlobungsdatum auf dem Ring verewigt werden. Sehr romantisch ist auch ein kurzer aber vielsagender Text, zum Beispiel „Für immer“, „In Liebe“ oder „Ich liebe dich“.

Der Heiratsantrag

Ein Heiratsantrag ist etwas ganz besonderes und einmaliges. Daher muss der Zeitpunkt gut gewählt werden. Die Art und Weise des Antrags bleibt ewig im Gedächtnis, wenn man eine ausgefallene Idee präsentiert. An Silvester wird ein Ring im Sektglas für eine tolle Überraschung sorgen, eine Ballonfahrt sorgt für einen unvergesslichen Antrag in der Luft. Wie wäre es mit einem Candle Light Dinner auf einer Burg? Wenn man die Vorlieben und Interessen seiner großen Liebe kennt, wird man auch genau die richtige Art des Antrags finden.

Übrigens: Papst Stephan I. - das wissen wir aus sicherer Quelle - würde den Verlobungsring bei uns günstig im Outlet kaufen. Ganz sicher!