Zurück

Mankau

Naturmedizin für Frauen

8,99 €
inkl. MwSt.
kostenloser Versand
Lieferzeitraum: 03.12.2020
Versand durch: Buch-Kooperationspartner
Mankau
Naturmedizin für Frauen
Große Markenauswahl
4 Mio. Pakete pro Jahr
Sichere Bezahlung
Produktinformation
Ihr Körper dankt für natürliche Hilfe
Genießen Sie Ihr Leben als Frau!
Einfühlsam erklärt dieses Buch die häufigsten Beschwerden in den verschiedenen Lebensphasen einer Frau und ihre naturheilkundliche Behandlung. Der Praxisteil zeigt, welche Anwendungen möglich und welche Therapien am wirkungsvollsten sind - ob Heilkräuter, Homöopathie, Bachblüten, gesunde Ernährung oder traditionelle Heilmittel. Für jeden Lebensabschnitt gibt es dazu die besten Naturheilverfahren im Überblick - mit vielen persönlichen Tipps der Autorin.
Monatszyklus und Lebensphasen - der weibliche Körper im Rhythmus der Natur
Von Regelschmerzen bis Hitzewallungen - naturheilkundliche Behandlung typischer Beschwerden
Phytotherapie, Homöopathie, Bachblüten, Aromatherapie - Wirkungsweisen und praktische Anwendung
Genießen Sie Ihr Leben als Frau!
Jede weibliche Lebensphase geht mit hormonellen Veränderungen einher, die das komplexe Wechselspiel von Körper, Geist und Psyche beeinflussen. Daher wünschen sich Frauen eine natürliche und wirksame Medizin, die auf das feine und sensible System des weiblichen Körpers eingeht und die innere Kraft zur Selbstheilung aktiviert.
Ob Heilkräuter, Homöopathie, Bachblüten, gesunde Ernährung oder traditionelle Heilmittel - alle Elemente der Naturheilkunde sind hervorragend geeignet, um typische Frauenbeschwerden zu lindern, wie z. B. Menstruationsbeschwerden, Zyklusstörungen oder Stimmungsschwankungen. Naturmedizin wirkt regulierend und ist dabei gut verträglich.
Einfühlsam und verantwortungsbewusst erklärt dieses Buch die häufigsten Symptome und ihre naturheilkundliche Behandlung. Der Praxisteil zeigt, welche Anwendungen möglich und welche Therapien am wirkungsvollsten sind. Für jeden Lebensabschnitt gibt es dazu die besten Naturheilverfahren im Überblick - mit vielen persönlichen Hinweisen und Tipps der Autorin.
Monatszyklus und Lebensphasen - der weibliche Körper im Rhythmus der Natur
Von Regelschmerzen bis Hitzewallungen - naturheilkundliche Behandlung typischer Beschwerden
Phytotherapie, Homöopathie, Bachblüten, Aromatherapie - Wirkungsweisen und praktische Anwendung
INHALT
Vorwort
DER WEIBLICHE KÖRPER IM RHYTHMUS DER NATUR
Der weibliche Zyklus
- Sexualhormone in Balance
- Das Gehirn übernimmt das Steuer
- Die geheime Macht der Östrogene
- Gestagene und Progesteron
Gern Frau sein:
natürlich in allen Lebensphasen
- Naturmedizin speziell für jeden Lebensabschnitt
- Auf dem Weg zur Frau
- Junge Frauen ab 20
- Frauen ab 30
- Frauen ab 40
DIE HÄUFIGSTEN FRAUENBESCHWERDEN
Rund um den weiblichen Zyklus
- Prämenstruelles Syndrom
- Schmerzhafte Monatsblutung
- Starke Monatsblutung
- Zu häufige Monatsblutungen
- Seltene oder unregelmäßige Periode
- Zwischenblutungen
- Verspätete Periode bei jungen Mädchen
- Wenn die Monatsblutung aussetzt
Vagina und Gebärmutter
- Scheideninfektionen/Ausfluss
- Herpes genitalis
- Myome
- Endometriose
Die weibliche Brust
- Schmerzende und gespannte Brüste
- Zysten in der Brust
- Brustentzündung
Blase und Niere
- (Akute) Blasenentzündung
- Blasenschwäche/Inkontinenz
Wenn die Hormone aus dem Takt geraten
- Wechseljahrbeschwerden
- Trockene Schleimhäute, trockene Vaginalschleimhaut
- Schwitzen, Schweißausbrüche und Hitzewallungen
- Schilddrüsenüberfunktion
- Schilddrüsenunterfunktion
- Osteoporose und ihre Vorbeugung
Das Wechselspiel von Nerven und Hormonen
- Erschöpfung und Energiemangel
- Depressive Verstimmungen und Depressionen
- Schlafprobleme
- Kopfschmerzen
- Migräne
- Eisenmangel und Blutarmut
NATURHEILKUNDLICHE THERAPIEN
Phytotherapie:
Frauenkräuter von A bis Z
- Beifuß
- Frauenmantel
- Gänsefingerkraut
- Hirtentäschel
- Hopfen
- Johanniskraut
- Mariendistel
- Mönchspfeffer
- Rotklee
- Salbei
- Schafgarbe
- Taubnessel
- Traubensilberkerze
Homöopathie
- Die Ähnlichkeitsregel
- Die Potenzierung
- Zur Einnahme der homöopathischen Mittel
- Große Frauenmittel in der Homöopathie
Bachblüten-Therapie
- Beispiele für Bachblüten und ihre Wirkung auf die Seele
Aromatherapie
- Ätherische Öle und ihre Wirkung
- Praktische Anwendung
Literaturhinweise
Register
((Auszug aus dem Kapitel "Die häufigsten Frauenbeschwerden"))
RUND UM DEN WEIBLICHEN ZYKLUS
Das Leben ist Rhythmus. Er zeigt sich in Tag und Nacht, Ebbe und Flut, in den Mondphasen und Jahreszeiten. In unserer modernen, stark strukturierten Gesellschaft, die vorwiegend linearen, gleichförmigen Ansprüchen folgt, sind diese Rhythmen in den Hintergrund gedrängt.
Für viele Frauen ist es daher ein längerer und wichtiger Prozess zu verstehen, dass ihr Zyklus dem ureigensten Rhythmus der Natur entspricht:
Aufblühen und Loslassen.
Prämenstruelles Syndrom (PMS)
Bei jeder dritten Frau treten vor allem in der zweiten Hälfte des Regelzyklus - insbesondere einige Tage vor der Blutung oder um den Zeitpunkt des Eisprungs herum - verschiedenste Beschwerden auf, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen:
Stimmungsschwankungen, nervöse Reizbarkeit, Gewichtszunahme, Heißhunger auf Süßes, Wassereinlagerungen (Ödeme), Spannungsgefühl in der Brust, Beschwerden im Unterleib, Kopfschmerzen oder Migräne. Nach dem Einsetzen der Regelblutung bis maximal zwei Tage später verschwinden die Beschwerden. Als Ursache wird neben einem hormonellen Ungleichgewicht eine Störung im Serotoninstoffwechsel (Botenstoff im Gehirn) diskutiert.
Ernährung
Unter dem Einfluss von Östrogen kommt es in den Tagen vor der Periode zu einer verstärkten Wasseransammlung im Körper. Sie lässt sich beeinflussen durch eine leichte, entwässernde und kochsalzarme Ernährung. Besonders günstig ist ein Reis- oder Obsttag vor der Regel. Meiden Sie blähende Speisen wie Zwiebeln, frisches Hefegebäck und Brot, da sie die Beschwerden verstärken können. Ebenso tierische Fette wie rotes Fleisch und Wurst, weil sie die Bildung von Entzündungsstoffen im Körper fördern.(...)
Der Heißhunger auf Süßes lässt sich durch tryptophanreiche Nahrung eindämmen, wie zum Beispiel Bananen, Cashewnüsse, Huhn und Haferflocken. Wirksam gegen PMS sind außerdem diese Mikronährstoffe:
- Ungesättigte Fettsäuren in Nachtkerzen- oder Borretschöl können bei PMS oft kleine Wunder bewirken. Sie wirken leicht entwässernd, entzündungshemmend und lindern depressive Stimmungen. Als Öl oder als Kapseln. Es dauert einige Wochen, bis eine Wirkung spürbar wird.
-
Das Nervenvitamin B6 (Hülsenfrüchte, Eier, Weizenkeime, Hefe, grünes Gemüse, Kartoffeln, Fisch und Fleisch):
Es hilft gegen schlechte Laune, bessert Kopfschmerzen und mildert das Brustspannen.
-
Der Körper braucht jetzt besonders viel Magnesium und Kalzium:
Magnesium hat einen entspannenden Effekt auf Nervensystem und Muskulatur, lindert Krämpfe. Kalzium reduziert Wasseransammlungen und gleicht emotionale Schwankungen aus.
Heilpflanzen
Mönchspfeffer unterstützt das hormonelle Gleichgewicht und hilft gut bei Stimmungslabilität, Brustspannen und Wassereinlagerungen. Eine Wirkung zeigt sich nach mehreren Zyklen. Brennnessel ist günstig bei Wassereinlagerungen vor der Periode und Johanniskraut bei seelischer Labilität. Bei Brustspannen hilft das Einreiben mit Nachtkerzenöl, das auch innerlich gegen PMS wirkt. Einfach eine Kapsel aufstechen und einmassieren.
Teekur bei prämenstruellen Beschwerden
Ein mild ausgleichender Tee ist eine Mischung aus Schafgarbenkraut, Frauenmantelkraut, Engelwurz und Johanniskraut zu gleichen Teilen. Fügen Sie dem fertigen Tee noch eine kleine Prise Zimt hinzu; das Gewürz wird traditionell bei leichten Wassereinlagerungen eingesetzt. Zwei bis drei Tassen täglich reichen aus.
Homöopathie
-
Chamomilla D6:
Reizbar, überempfindlich, nervös, sehr schmerzempfindlich, wehenartige Unterbauchschmerzen, die schon vor der Regel beginnen
-
Lachesis D12:
Der Zustand bessert sich, wenn die Blutung einsetzt; Abneigung gegen einengende Kleidung; alle Beschwerden besonders morgens nach dem Aufwachen, vor der Regel Arbeitswut (...)
- ISBN:
9783863745158
- Paperback / softback:
126 Seiten
- Verlag:
Mankau
- Sprache:
Deutsch
- Erscheinungsdatum:
19.03.2019