23. Türchen – Mia schmückt den Weihnachtsbaum

Morgen! Ja, morgen war es endlich soweit. Der Heilige Abend stand vor der Tür und endlich würde das Christkind kommen. Aber soweit war es noch nicht. Heute war nämlich noch sehr viel zu tun. Mama war schon den ganzen Tag beschäftigt. Auch Papa half mit und hatte schon ganz früh den Weihnachtsbaum in den Christbaumständer gestellt. Dieses Jahr war es ja ein ganz besonders schönes und großes Exemplar geworden, das Leon mit ausgesucht hatte, fand Mia. Das hätte sie ihrem kleinen Bruder gar nicht zugetraut. Der Baum war fast so groß wie Papa, also richtig groß. Auch die Lichterkette hing schon dran und zwei große Kartons mit Weihnachtsschmuck standen davor bereit.

„Mia-Maus, du kannst loslegen!“, rief Papa aus dem Wohnzimmer. Mia durfte schmücken und sie rannte sofort zu ihrem Papa. Sie mochte es, wenn er sie Mia-Maus nannte. Sie wusste dann, dass er ganz besonders gute Laune hatte. Ob es wohl daran lag, dass er jetzt Urlaub hatte? Mia fing zuerst an die Strohsterne aufzuhängen. Dann kamen die Kugeln dran. Ganz vorsichtig hängte sie die roten, grünen, goldenen, blauen und silbernen Kugeln auf. Manche glitzerten, manche waren zweifarbig und manche einfarbig. Mia fand jede einzelne schön. Zum Schluss hängte sie mit besonderer Sorgfalt, den kleinen Glas-Engel auf, den sie von ihrer Cousine geschenkt bekommen hatte. Der bekam einen besonderen Platz, genau auf Augenhöhe in der Mitte des Baums.

„Das sieht ja aus, als wäre ein Farbkasten explodiert!“ Mama stand lachend in der Wohnzimmertür, Leon auf dem Arm, und sah Mia und ihrem Mann beim Schmücken zu. „Das ist doch toll und so schön bunt Mama!“ „Und jetzt die Spitze“, sagte Papa und nahm seine Tochter auf den Arm, so dass Mia die rot-weiß gepunktete Spitze aufsetzen konnte.

Doch plötzlich verlor Papa das Gleichgewicht und taumelte mit Mia auf dem Arm. „Ahhh… nicht den Weihnachtsbaum umreißen!“, rief Mama vor Schreck aus und Leon hielt sich die Augen zu. Da machte es raaaaaaatsch! Als Leon seine Augen wieder aufmachte, standen Papa und Mia noch. Der Baum zum Glück auch noch! Doch was war dann das reißende Geräusch gewesen? Auf einmal fingen alle laut an zu lachen, denn Papa hielt die Gardine hoch, an die er sich im letzten Moment fest geklammert hatte! Aber lieber den Vorhang, als der bunt geschmückte Christbaum!

„Jetzt die Lichter anmachen, biiiitttteeeeee!“ Mia sah ihre Eltern mit ihren großen Augen an. „Nein Mia-Maus. Die werden erst morgen angemacht, wenn das Christkind kommt. Das weißt du doch.“, zwinkerte Papa seine Tochter an. Mia war ja so gespannt, wie der Baum morgen aussehen würde, wenn die Lichter leuchten und die Geschenk darunter liegen würden. Nur noch einmal schlafen!

23. Türchen – Mia schmückt den Weihnachtsbaum
4 / 5 Sternen
(6 Bewertungen)

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>