21. Türchen – Das Festessen in Vorbereitung

„Los Kinder, anziehen!“ Mama hatte schon den ganzen Morgen aufgeregt in der Küche Sachen rausgesucht und aus vielen Rezeptbüchern die Zutaten auf eine lange Einkaufsliste abgeschrieben. „Auf geht’s, Kinder!“, rief Mama erneut. Mia und Leon gingen träge in den Flur, um ihre Jacken und Schneestiefel anzuziehen. Essen einkaufen gehen, das war immer so langweilig.

„Mama, wieso müssen wir denn jetzt einkaufen gehen? Lass uns doch wie Jonas zu Weihnachten einfach nur Würstchen mit Kartoffelbrei essen.“ Mia würde sich, wenn sie es könnte, nur von Wiener Würstchen ernähren. Leon, der auch eine Vorliebe für Würstchen hat, stimmte Mia laut zu: „Jaaa, ich will auch Würstchen essen an Weihnachten!“ „Ach meine Süßen, kommt mit! Ich hab mir da was Tolles ausgedacht, das wird euch bestimmt schmecken.“

Leon, Mia und Mama fuhren mit dem Auto zum Supermarkt. Schnell fand Mama dank ihrer Liste alle Lebensmittel in den bunten Regalen mit hunderten von Produkten und Mia und Leon tapsten hinter ihr her. „Also ihr Zwei, nun seid ihr dran. Ihr wählt den Nachtisch, den wir dann zusammen machen werden. Wünscht ihr euch eins eurer Lieblingsschleckereien, wie zum Beispiel eine Schoko-Creme, oder wollt ihr mal etwas Neues ausprobieren? Wie wäre es mit einem Lebkuchen-Kaiserschmarrn?“ Beim letzten Wort waren beiden Kindern die Münder aufgefallen. „Lebkuchen-Kaiserschmarrn?“, stotterte Mia unglaubwürdig, „So etwas gibt es? Das klingt ja mal richtig lecker und besteht ja praktisch aus meiner Lieblings-Nachspeise!“ „Oh super!“, freute sich Mama. Da kannte sie ihre zwei Schleckermäulchen nur zu gut. Mit der Auswahl vom Nachtisch hatte sie genau ins Schwarze getroffen, um den Kindern ein Vergnügen zu machen.  „Dann kommt mal mit zu den Regalen mit den Back-Utensilien!“

Als sie alles gefunden, an der Kasse bezahlt und im Auto verstaut haben, düsten sie wieder gemütlich nach Hause. Zu Hause angekommen, packten auch beide ganz brav mit an und halfen Mama beim Ausräumen des Autos. Am Abend, kurz vor dem Einschlafen, murmelte Mia verschlafen ihrer Mama ins Ohr:  „Schön, dass du eine Gans mit Blaukraut kochst, Mama! Das mögen wir viel lieber als Omas Weihnachtskarpfen.“, lobte sie ihre Mama. „Und mit dieser Nachspeise wird es das perfekte Weihnachtsfest!“

Hier findest Du unser weihnachtliches Lieblings-Rezept:

21. Türchen – Das Festessen in Vorbereitung
4.25 / 5 Sternen
(8 Bewertungen)

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hilfreiche "Tags" HTML <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>